testudo
  ➔ Haltungsfehler
 

Haltungsfehler

Falsche Ernährung 

 
Europäische Landschildkröten sind Vegetarier und verzehren was man ihnen vorsetzt egal ob es gesund ist oder nicht. Wenn sie allerdings die Möglichkeit haben im Freiland eine Schnecke oder einen Regenwurm zu erhaschen wird dieser mit Wonne verspeist, auch wird in der Natur Aas nicht verachtet. Doch sollte man den Tieren kein Fleisch (Hunde und Katzennahrung) anbieten. Die Fütterung mit Obst, Gemüse, Nudeln, Reis und leider auch Fertigfutter für Landschildkröten enthält zuwenige Ballaststoffe und zu viel Eiweiss. Diese Ernährung führt zu Orangschädigungen vorallem der Nieren und der Leber. Aus diesem
Grund sollten sie nur mit Wildkräutern ernährt werden.  
Mehr dazu Erfahren sie auf der Seite Ernährung, dort sind auch die verschiedenen Futterpflanzen abgebildet.

Zusätzliche Gabe von Vitaminen

Die Tiere benötigen bei einer artgerechten und abwechslungsreichen Ernährung keine zusätzlichen Vitaminen. Leider verabreichen immer noch Tierärzte welche sich mit Reptilien nicht auskennen Vitamine, viele solcher Tiere mussten diese Gaben bereits mit dem Tot bezahlen.

Calciummangel

Durch eine gesunde Ernährung mit Calciumhaltigen Pflanzen ist bereist ein guter Schritt gemacht, Jedoch benötigen sie zusätzliche Calciumquellen in Form von Sepiaschalen, Schneckenhäuser, Eierschalen usw...

Falsches Substrat

Durch das einbringen des falschen Substrates können schwerwiegende Krankheiten eintretten.
Oft ist das Substrat zu trocken was zu einer Höckerbildung führt.
Wenn z.B. Sand oder kleine Steine verwendet werden, kann es durch die aktive Aufnahme oder durch die Nahrungsaufnahme zu lebensbedrohlichen Darmverstopfungen kommen.

Nicht genügend Wärme

Landschidlkröten gehören zu den wechselwarmen Tieren und benötigen um ihren Stoffwechsel aufrecht halten zu können Wärme von aussen. Ihr Körper hat bei einer Zimmertemperatur von 20°C ohne zusätzliche Wäremstrahler auch nur 20°C. Jedoch benötigt ihr Körper eine Kerntemperatur von 35°C um alle Stoffwechselgänge zu betreiben. Daher ist es zwingend notwendig das sie die Möglichkeit haben sich unter einem Strahler aufzuwärmen.

 

Keine Winterstarre

Alle Europäischen Landschildkröten benötigen eine Winterstarre für ein langes Leben. Adulte Tiere benötigen sie unter anderem um sich überhaupt fortpflanzen zu können. Auch Schlüpflinge sollten bereits im ersten  Jahr eine Winterstarre halten.

Ist dies nicht der Fall, führt dies zu einem zu schnellen Wachstum welches den Gesamtgesundheitszustand des Tieres verschlechtert.
 

Gruppenzusammensetzung

In einer Gruppe sollten immer mehr weibliche Tier als männliche Tiere vorhanden sein. Am Besten ist ein Verhältniss von 1-3 sind es zuviele Weibchen kommt das Männchen zu sehr Stress und vergisst das Fressen und Ruhen.
Männliche Tiere sind während der Paarungszeit sehr aufdringlich. Durch das ständige Verfolgen werden weibliche Tiere sehr gestresst und es kann zu verschieden Erkrankungen führen. (Legenot, Panzerwunden usw.. siehe Krankheiten).






 

 
weitere Schildkröten - Angebote :
  
 
      
       
 
Thh   Thb
  Tm
  Adulte Tiere
 




 
  Besucher 97387 Besucher (253811 Hits)
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=