testudo
  Breitrandschildkröte
 

Breitrandschildkröte Testudo marginata


Hier sehen sie zwei Weibchen von Testudo marginata im Aussengehe.
 

 

Testudo marginata ist die größte und seltenste Europäischen Landschildkröte. Sie kann bis zu 40cm groß werden. Die Breitrandschildkröte hat von dem "ausgestellten" hinteren Panzerrand ihren Namen her. 

 


Bereits in der Draufsicht kann bei adulten Testudo marginata der Unterschied zwischen Männchen und Weibchen gut erkannt werden.

Männliche Tiere besitzen meist einen ausgedehneten Hinterrand und eine deutliche Taille, hingegegen sind diese Merkmale bei den weiblchen Tieren nicht so stark ausgeprägt. Marginata bedeutet soviel wie "gesägt". Der Rückenpanzer ist meist hochgewölbt und hat seinen höchsten Punkt im hinteren Drittel des Panzers.  Die Farbpalette reicht von braun, grau bis schwarze bei adulten Tieren. In der Mitte der Zentralschilder befindet sich meist ein heller unrtegelmässiger Fleck, welcher sich deutlich vom Rest des doch dunklen Panzers abzeichnet. 
Der Bauchpanzer bei männlichen Tieren ist stark konkav eingedellt. Dadurch wird das aufreiten bei der Paarung vereinfacht. Das Geschlecht ist bei den Breitrandschildkröten sehr spät, erst ab einem Gewicht von ca. 800 Gramm  zu erkennen.



Schwanz zweier adulter Weibchen, man sieht gut die Form des Schwanzes.

Schwanz eines adulten Männchens.


Schwanz eines adulten Weibchens, hier sieht man auch schön den beweglichen Hinterteil des Bauchpanzers, welche alle meine adulten Tiere aufweisen.



 
 

Testudo marginata besitzt eindeutige  Erkennungsmerkmale



 

 männliches Tier mit starkem konkaven Bauchpanzer

Auf dem Bauchpanzer befinden sich mindestens 6 besser 8 "schwarze Dreiecke", welcher mit der Spitze in Richtung des Schwanzes zeigen. Auch besitzen viele weibliche Testudo marginata einen beweglichen Bauchpanzerhinterlaggen, welcher aus den zwei letzten Bauchpanzerschildern Paaren besteht. Er erleichtert wahrscheinlich die Eiablage. 

Ein anderes Merkmal welches nur bei Testudo marginata vorkommt ist, ein schwarzer Strich über die Länge des Schwanzes.

Zudem besitzen sie keinen Hornkegel zwischen Schwanz und Hinterbeinen wie Testudo gracea.

Auch fehlt ihnen ein geteiltes Schwanzschild. Ein Hornnagel am Schwanzende bist nicht vorhanden im Gegensatz zu Testudo hermanni .

 



Charakterkopf einer männlichen Testudo marginata.


 Bei diesen beiden Weibchen sieht man aber auch wie unterschiedlich die Panzerform ausfallen kann                                                                           



 


Das erste Männchen hat im Gegensatz zum zweiten Männchen eine ausgeprägtere Taille und  Hinterrandschildern.



 

Die Jungtiere sind farblich recht interessant gezeichnet mit einem hohen Kontarst zwischen hell und dunkel . Die adulten Tiere sind meistens einfarbig dunkelgrau  bis schwarz gefärbt. 



 
         
 


 


Lebensweise

Breitrandschidlkröten gehören zu den sehr lebhaften und aktiven Schildkrötenarten. Sie sind bei günstigen Temperaturen und optimalen Haltungsbedingungen ausgiebige "Wanderer" , vorallem männliche Tiere sind stundenlang damit beschäftigt ihr Territorium zu durchwandern.. Auch werden meist die selben Wege immer wieder benutzt wobei sie richtige Trampelpfade anlegen.  Als wechselwarme Tiere  sind sie stark von den klimatischen Bedingungen in ihrem Lebensraum abhängig. Die Tiere müssen ihre Aktivitäten an die natürlichen Jahreszeiten anbinden. So erwachen die ersten Tiere im Frühjahr bei noch zeimlich schwachen Temperaturen, wobei männliche Tiere schnell nach dem ersten ausgiebigen Sonnenbad mit der Paarung beginnen und dafür nach den Weibchen ausschau halten. Die Aktivitästzeiten im Frühjahr verlagern sich meist in die Mittagsstunden, da dort die Sonneneinstrahlung am stärksten ist und die Gesamttemperaturen noch niedrig sind. Dies verändert sich aber im Laufe des Jahres wieder, so sind die Aktivitästsphasen im Sommer auf den Morgen und den Abend ausgelegt, wobei die Tiere in der Mittagshitze sich ehr an kühlen und schattigen Plätzen aufhalten und ruhen. 
Zum Sonnennbaden wird gerne eine Schrägstellung eingenommen um einen optimalen Einstrahlwinkel der Sonne zu bekommen.

Breitrandschildkröten haben im Gegensatz zu anderen Europäischen Landschildkröten relativ feste Paarungszeiten, weshalb eine Dauerhafte Gruppenhaltung aus Männchen und Weibchen meist problemlos ist. Die Hauptpaarungszeit beginnt direkt nach der Winterruhe  und endet erst wieder im späten Frühjahr. Im Spätsommer ab Ende September beginnt dann ein zweite Paarungszeit, welche erst durch das einsetzten der Winterruhe unterbrochen wird. Die übrige Zeit des Jahres werden die Weibchen von den Männchen nicht oder kaum beachtet.

 

Größe/Gewicht

Sie gehören  zur größten Europäischen Schildkrötenart. Das Maximum meiner Weibchen liegt bei 29cm und 3200g wobei das Mittel bei 24 und 2600g liegt. Die Männchen sind im Gegensatz zu den anderen europäischen Arten größer als die Weibchen. Mein größtes Tier ist 34 cm  groß und wiegt 3500g  . 



 



 

zweijähriges Jungtier:
Deutlich ist der farbliche Unterscheid zu den adulten Tieren zu sehen. Aber wie diese besitzt es bereits 6 schwarze Dreiecke auf dem Bauchpanzer, welche momenatn noch etwas blass sind aber sich im zunehmenden Alter verdunkeln.












 

vierjähriges Jungtier:
Deutlich ist der farbliche Unterscheid zu den adulten Tieren zu sehen, jedoch hat es mehr schwarzanteile als das zweijährige Tier. Dieses besitzt
nun auch alle 8 schwarze Dreiecke auf dem Bauchpanzer, welche deutlich ausgefärbt und zu sehen sind. 









 

 

weitere Schildkröten - Angebote :
  
 
      
       
 
Thh   Thb
  Tm
  Adulte Tiere
 
 

 

 






 

 


 
  Besucher 98376 Besucher (256293 Hits)
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=